Hausordnung


In unserer Schule leben wir einer großen Gemeinschaft, in der wir miteinander leben, lernen und uns wohlfühlen wollen.
Dazu müssen wir alle beitragen und uns an Regeln und Ordnungen halten.

Allgemeine Regeln

Wir achten uns und helfen uns gegenseitig.
Wir tun uns nicht weh, quälen, schlagen und beschimpfen niemanden.
Wir achten darauf, dass wir nichts kaputt machen.
Ich spreche leise und in einem freundlichen Umgangston.
Mitschüler und Erwachsene grüße ich.

 

Regeln im Schulhaus

Das Schulhaus betrete ich erst um 7.30 Uhr.
Im Schulhaus bin ich leise und gehe langsam.
Auf der Treppe verhalte ich mich rücksichtsvoll und gehe rechts.
An der Garderobe stelle ich meine Schuhe ordentlich hin und hänge meine Jacke an den Haken.
Die Toilette verlasse ich so sauber wie ich sie vorfinden will.
Wir halten unser Klassenzimmer, unser Schulgebäude und das Schulgelände sauber.

 

Regeln in der Klasse

Ich bin während des Unterrichts leise.
Bei Partner- und Gruppenarbeit flüstere ich.
Wenn ich etwas sagen möchte, melde ich mich.
Ich lache niemanden aus.
Sachen, die den Unterricht stören und Wertsachen lasse ich grundsätzlich zu Hause.
Im Klassenzimmer laufen wir nicht.
Ich passe auf, dass mein Tisch sauber bleibt.


Regeln in der Pause

Während der Pause halte ich mich grundsätzlich auf dem Pausenhof meiner Klasse auf.
Die Toilette benutze ich am Anfang und am Ende der Pause.
Beim Pausenverkauf warte ich ruhig bis ich an der Reihe bin.
Ich spiele mit anderen zusammen und schließe niemanden aus.
Ich nehme beim Pausenspiel Rücksicht auf andere und renne niemanden um.
Abfälle werfe ich in den Abfalleimer.
Im Winter werfe ich keine Schneebälle.
Ich höre auf die Aufsicht und die Pausenhelfer.
Am Ende der Pause stellen wir uns ordentlich zu zweit auf dem für unsere Klasse vorgesehenen Platz an.

 

Regeln nach dem Unterricht

Nach Unterrichtsende räume ich meinen Arbeitsplatz auf und stelle den Stuhl hoch.
Nachdem ich meine Hausschuhe ordentlich hingestellte habe, verlasse ich gemeinsam mit meiner Klasse das Schulhaus.
Als Radfahrer oder Fußgänger benutze ich die für mich vorgeschriebenen sicheren Wege.


Regeln am Schulbus

Zur Bushaltestelle gehe ich langsam auf dem Gehweg.
An der Bushaltestelle stelle ich mich in einer Reihe an.
Beim Einsteigen drängle und schubse ich nicht.
Im Bus sitze ich ruhig auf meinem Platz.
Ich beachte die Anweisungen des Hausmeisters und des Busfahrers.

Maxhütte-Haidhof, den 08.01.2007

 

Rektor Oskar Duschinger, Sonja Ludwig Elternbeiratsvorsitzende

 

Ordnungsmaßnahmen

Der Erfolg des Ganzen erwächst  aus der Verantwortung jedes Einzelnen!

Wenn wir uns nicht an die Schulhausordnung halten und gegen allgemeine Regeln verstoßen, erwartet mich folgendes:

  • Ich schreibe auf, warum ich gestritten oder Schimpfwörter verwendet habe.
  • Wenn ich mich sehr schlecht benommen habe, bekommen meine Eltern eine Mitteilung.
  • Sollte ich wiederholt gegen Regeln verstoßen und andere körperlich angreifen oder schlimm beleidigen, muss ich mit einem Verweis rechnen. 

Miteinander im Schulhaus

Wenn ich etwas in Unordnung bringe, habe ich eine Woche Ordnungsdienst.
Wenn ich einen Schaden verursache, bekommen meine Eltern eine Mitteilung.
Wenn ich schulfremde Gegenstände dabei habe, werden sie mir abgenommen und müssen von meinen Eltern abgeholt werden.
Wenn ich in der Pause gegen die Regeln verstoße, bekomme ich Hofverbot und meine Eltern erhalten eine Mitteilung.
Wenn ich häufig Hausaufgaben vergesse, werden meine Eltern benachrichtigt und ich komme am Nachmittag zur Nacharbeit.

 

Art. 76 Bay EUG

Erziehungsberechtigte sind verpflichtet, um die gewissenhafte Erfüllung der schulischen Pflichten und der von der Schule gestellten Anforderungen besorgt zu sein und die Erziehungsarbeit der Schule zu unterstützen: z.B. auch Beaufsichtigung und Kontrolle der Hausaufgaben.