Schulleben März 2021

33 mobile Lüftungsgeräte für Maxhütter Schulen

Die Stadt Maxhütte-Haidhof hat vom Land Bayern die Förderzusage von über 50 Prozent für die Beschaffung von 33 mobilen Lüftungsgeräten erhalten. Für alle Räume, die von den Schülerinnen und Schülern regelmäßig genutzt werden, erhielten die Maximilian-Grundschule und die Mittelschule in Maxhütte-Haidhof hochwertige Geräte.

Prokurist Dominik Rückerl von Lagermaxx aus Regensburg stellte die Geräte im Beisein von Ersten Bürgermeister Rudolf Seidl, Bautechniker Ronny Harz und den beiden Hausmeistern der Schulen Robert Lautenschlager und Andreas Albrecht die Geräte in den Klassenzimmern vor. 

„Prinzipiell gilt aber weiterhin, dass eine Stoßlüftung, das beste Mittel gegen mögliche Infektionen ist. Ohne Frischluftzufuhr kommt es zu einer Erhöhung der CO2 Konzentration, welche vermieden werden sollte. Die neuen Lüftungsgeräte dienen zur Filterung der Raumluft um eventuell Viren zu filtern, um somit das mögliche Infektionsrisiko zu mindern“, so Dominik Rückerl.

„Wir mussten schnell handeln, da die Förderung im „Windhundprinzip“ entschieden wurde“, so Erster Bürgermeister Rudolf Seidl. Eine Eilentscheidung des Bürgermeisters wurde getroffen. „Als Kommune müssen auch wir mithelfen, dass der Schulbetrieb sich hoffentlich bald normalisieren kann“. Gut zu wissen:

Bei den Geräten handelt es sich um Miele Luftreiniger (AirControl PAC 1080). Sie besitzen ein fünfstufiges Filtersystem inklusive eines HEPA-H14-Filters mit einem Abscheidegrad von 99,995% für Viren.