Schulleben Juli 2017 #2


Preisverleihung

Es gab zum Schuljahresende viele Preise zu verleihen: an die besten Sportler der Schule, an die besten Antolin-Leser sowie an die treuen "Pausenhof-Polizisten".  Außerdem wurden die ausscheidenden Viertklässler verabschiedet. Alle Geehrten wurden mit tosendem Applaus der Maximilian-Grundschüler bedacht. Die Trommelgruppe unter Leitung von Brigitte Beer unterstützte die Veranstaltung.


Von Rittern und Drachen

Buchhändler Sebastian Thomann stimmte auf Einladung von Lehrer Klaus Händel die Klasse 3a auf das Musical "Ritter Rost" mit einer Vorlesestunde ein. Er erzählte von Drachensagen aus der Gegend und las aus einem Buch Geschichten über Don Quijote vor.  So waren die Schüler für die Ferien motiviert zu lesen und gleichzeitig neugierig auf das anschließende Musical "Ritter Rost".


Musikabend und Ritter Rost

Mehr als 300 Besucher lockte der 1. Musikabend der Maximilian-Grundschule in die hiesige Aula. Zunächst spielten Kinder aus allen Jahrgangsstufen Stücke auf ihren Instrumenten vor. Zum Abschluss zeigte der Schulchor das Musical "Ritter Rost". Veranstaltet wurde der Musikabend von Seminarrektorin und Chorleiterin Anke Schwemin.


1000 Euro-Spende für Schulen in Ghana

Bei einem Wasser-Crosslauf durch den Stadtpark sammelten die Schüler und Schülerinnen der Maximilian-Grundschule Spenden zur Finanzierung des Wasserspenders der Schule. Damit können die laufenden Kosten bis Mitte des Schuljahres 2018 gedeckt werden und jedes Schulkind kann sich täglich an den zwei Wasserspendern mit gesundem Trinkwasser versorgen. Mit einem Teil der Elternspenden engagiert sich die Schulfamilie der Maximilian-Grundschule für ein soziales Projekt in Afrika. So gehen 1000 Euro aus dem Spendenlauf an „Plan International“; ein Kinderhilfswerk, das dafür sorgt, dass auch Schulen in Ghana mit sauberem Trinkwasser versorgt und so die unzureichenden hygienischen Bedingungen für die dortigen Kinder verbessert werden.


Abschied von Pfarrer Häusler

Die Maximilian-Grundschule ließ es nicht nehmen, "ihren Pfarrer Häusler" bei einer kleinen Feier zu verabschieden. Der Geistliche unterrichtete an den Maxhütter Grundschulen seit er die Pfarrei in der Stadt übernommen hatte. Konrektorin Haberl und Rektor Duschinger dankten Pfarrer Häusler für seinen Einsatz zugunsten der Kinder.


Abschlussgottesdienst

Einen ökumenischen Abschlussgottesdienst feierten der katholische Geistliche Pfarrer Häusler und Pfarrer Theiß von der evangelisch-lutherischen Kirchengemeinde Maxhütte-Haidhof. Für Pfarrer Häusler war es der letzte Gottesdienst in der Maximilian-Grundschule. Unterstützt wurden sie dabei von Susanne Söll und Magdalena Berghammer. Sie dankten Pfarrer Häusler mit einem Schirm dafür, dass die Schüler und Schülerinnen stets beschirmt habe.